monasteria dot net - der Terminkalender für Münsters Szene

Bericht: „Das Schloss rockt“-Festival

"Das Schloss rockt!"-FestivalDas Open Air gab es her – Das Schloss rockte
Es war Freitag der 12.06.2015. Jason Vorhees muss zuhause bleiben. Williges Festivalpublikum aber nicht. Die Sonne scheint vom strahlend blauen Himmel. Vor dem münsterschen Schloss steht eine Bühne. Auf dem Platz vor dieser Bühne zwei Getränkestände. Die Falafisten bauen um ca. 16.00 Uhr ihren Falafelstand auf. Ein Mann mit krausem Haar und blauem T-Shirt flitzt mit aufgeregtem Blick von A nach B und von dort nach C. Es handelt sich hierbei um den Mann der Stunde: Christopher Deninger in seiner Funktion als Festivalveranstalter, der für diesen Abend ein rockendes Schloss anberaumt hat. Ein kleines Open Air Festival mit traumhafter Kulisse vor dem münsterschen Schloss. Man bekommt den guten Mann kaum zu Gesicht, aber eine kleine Begrüßung ist möglich, während Sacred Groove gerade den Soundcheck absolvieren. „Stefan, können wir noch etwas mehr Monitor kriegen?“ trällert es von der Bühne den wohl bekanntesten aller Sätze während des Soundchecks. Deninger selbst scheint sehr nervös. Hat er sich doch ein hehres Ziel gesteckt: Den Schlossplatz mit musikbegeisterten Rock- und Metalfans zu füllen und zum beben zu bringen. Werden überhaupt Leute kommen? Im Facebook haben ja schon über 1700 Leute zugesagt! Das wird schon. Aber Facebook??!!

Rückblick: Dunkle Träume aus Metall

The HourglassDunkle Träume aus Metall – Dark Dreams in Metal im Sputnikcafé

Samstag der 09.11.2013. 19.00 Uhr. Es ist dunkel, kalt und nass. Typisches Münsterwetter. Auf der Agenda stand diesen Abend Dark Dreams in Metal. Eine Konzertidee des münsterschen Mathematik Professors Christopher Deninger (Monasteria berichtete). Nun war es also so weit und mein Photograph und meine Wenigkeit machten uns auf den Weg aus der gemütlichen Pizzeria Richtung Sputnikhalle. Recht zeitig kamen wir an und versorgten uns gleich mit nem Bier und Nikotin. Die Wartezeit musste ja irgendwie durchgebracht werden.

Rückblick: Das erste Neck Fracture-Festival

Neck Fracture Vol. 1

Neck Fracture Vol. 1

Am Samstag 19.01.2013 luden unbesiegbare Legionen zum Nackenbrechen ein. Das Neck Fracture Vol. 1 bescherte Münster ein schieres Erdbeben, dessen Epizentrum eindeutig als Café Sputnik identifiziert werden konnte. Und die Leute strömten zahlreich trotz Eis, Schnee und klirrender Kälte. Die münsterschen Invictum haben das Minifestival quasi aus dem Boden gestampft, sich lokale Bands gesucht, die mitmachen und zum schmalen Preis einen rockenden Konzertabend kredenzt, der noch in Erinnerung bleiben wird. Dies liegt sicherlich auch an den ambitionierten Bands, die die Wände haben wackeln lassen. (Text: DJ Sagaart, Fotos: Igor Panek)

 

Die monasteria.net Jahrescharts 2011

Gewinner der Lesercharts: VNV Nation mit "Automatic"Es ist der 1. Januar 2012, somit ist 2011 endgültig Geschichte und Zeit, musikalisch auf das vergangene Jahr zurückzublicken. Dazu haben wir euch auf Facebook befragt und auch einige der münsteraner DJs um ihre Meinung gebeten. Mit insgesamt 1176 Stimmen war die Resonanz auf die Facebook-Umfrage gewaltig – vielen Dank dafür! – und einen sehr eindeutigen Gewinner gab es auch!

Rückblick: Nitzer Ebb & Die Krupps live in Dortmund

Nitzer Ebb und Die Krupps gemeinsam auf Tour – das ist wohl für viele EBM-Fans ein feuchter Traum gewesen. Dieses Jahr wurde es tatsächlich war, und die beiden Urgesteine der Szene begaben sich auf eine gemeisame Mini-Tour quer durch Europa. War ja im Grunde naheliegend und quasi überfällig, denn Nitzer Ebb und Krupps haben sehr viele Berührungspunkte. Nicht nur, weil die nur wenige Jahre jüngeren Nitzer Ebb aka Douglas McCarthy und Bon Harris stets Die Krupps als einer ihrer wichtigsten Einflüsse genannt haben, sondern auch weil die beiden Bands bereits 1989 für eine Neuauflage des Krupps-Klassikers „Wahre Arbeit Wahrer Lohn“ zusammen gearbeitet hatten. Die Neuauflage hiess dann „Machineries Of Joy“, und eine Textzeile aus der Neufassung stand dann auch Pate für die gemeinsame Tour: Join The Rhythm Of Machines!