monasteria dot net - der Terminkalender für Münsters Szene

„Erhaltet den Hawerkamp“-Festival 2012 am 6. Juni [update]

Flyer "Erhaltet den Hawerkamp 2012"Wie jedes Jahr findet auch 2012 in Münster am Vorabend von Fronleichnam das Hawerkampfestival des Vereins Erhaltet den Hawerkamp e.V. statt, bei dem alle Clubs und Institutionen des Hawerkamps mitmachen. Dementsprechend vielfältig und bunt ist das Programm und wie immer mit einem ziemlich abwechslungsreichen Programm: Von Rock, Hardcore & Punk der Sputnikhallen-Fraktion über Reggeae bis hin zu Techno-Sounds im Fusion reicht das Angebot, inklusive einiger Live-Auftritte und viel Rahmenprogramm auf dem gesamten Hawerkampgelände. (sieh unten) Für schlappe 5 Euro könnt ihr euch alles ansehen und bis in die Morgenstunden feiern – kein schlechter Deal!

Die meisten werden den Hawerkamp vor allen von wochenendlichen Ausgehabenden kennen, aber das Gelände hinter der Halle Münsterland hat noch viel mehr zu bieten und gilt nicht umsonst als das „alternative Herz“ Münsters. Ateliers von Künstlern und Designern, Büros kleiner Agenturen, Proberäume für zahlreiche Bands, das schwul-lesbische Zentrum KCM, der Verlag Monsenstein & Vannerdat, soziokulturelle Vereine, Kfz- und Motorrad-Werkstätten – der Hawerkamp ist vielfältig!

Und bundesweit einzigartig! Seit 2006 steht das Hawerkampgelände unter Selbstverwaltung des Erhaltet den Hawerkamp e.V., nachdem der Verein über 10 Jahre gegen den Abriss der alten Fabrikgebäude gekämpft hatte. Nach dem Konkurs der Baufirma Pebüso verpachtete die Stadt Münster Anfang der 90er nach und nach die alten Fabrikgebäude an Kleinbetriebe und Werkstätten, die ersten Clubs und Discos wie Sputnikhalle und X-Floor (heute Fusion Club) folgten bald. Jahrelang stand eine Umnutzung des Geländes im Raum, mal als Parkplatz für die Halle Münsterland, mal als neuer Standort für das Preussenstadion. Aber stets mit der Konsequenz, dass die bestehenden Gebäude abgerissen und die Clubs, Ateliers etc. somit hätten weichen müssen. Nachdem jahrelang der Hawerkamp bei Lokalpolitik und Bürgertum als Schmuddelkind galt, änderte sich diese Einstellung durch die hartnäckige Arbeit des Vereins Erhaltet den Hawerkamp e.V. – und nicht zuletzt durch das jährliche Hawerkampfestival – so dass vor 5 Jahren das Areal in die Selbstverwaltung übergeben wurde und ein Weiterbestehen garantiert war. Bei der Bewerbung Münsters zur Kulturhauptstadt Europas 2010 war das Kunst- und Kulturzentrum Hawerkamp dann sogar einer der Schwerpunkte neben Prinzipalmarkt und Picasso-Museum!

Toolylooly and the McBobbies

Toolylooly and the McBobbies

Das alles kann man am Mittwoch, den 6. Juni 2012 besichtigen. Aber natürlich lockt vor allem das Unterhaltungsprogramm in den Clubs Sputnikhalle, Café Sputnik, Fusion Club und Favela sowie auf dem Aussengelände, wo auch wieder so einige „Fressbuden“ mit internationaler Küche für das leibliche Wohl sorgen und verschiedene Initiativen und Vereine mit Ständen auf ihre Aktivitäten aufmerksam machen werden. Das Triptychon ist wie immer vor allem Kunstausstellungen und -performances vorbehalten. Für die Autofahrer steht wohl wieder der Parkplatz Süd der Halle Münsterland zur Verfügung.

Einlass ist um 20:30  Uhr, der Eintritt kostet 5 .- € und Karten gibt es im Vorverkauf auch beim Asta der Uni Münster.

Sputnikhalle:
Live ab 21:30 Uhr:
Toolylooly and the McBobbies
The Screwjetz
anschliessend  Aftershow Party mit DJ Kay

Sputnikcafe:
Reggeae by Chalwa Sound mit den DJs Frank und Sascha

Triptychon:
Installationen: „AKItects“ – Ausstellung von Einzelarbeiten junger, internationaler Künstler und einer am Ort entworfenen Rauminstallation. Performance mit Musik von Risa Takita („Memory for the future: Japan Disaster“)
Risa Takita ist eine visuelle Künstlerin, Tänzerin und Performerin aus Japan die in Europa lebt.
Erstebenedikt – Performance-Musikgruppe aus Ungarn, bestehend aus Künstlern vom „Projekt Paranoiz“ – Krisztián Bartha, Attila Dóra, Tóni Dezsö, Benedek Kovács, Kálmán Pongrácz, Gábor Tóth und Jószef Szurcsik

Außenbereich:
Live auf dem Hawerkampgelände gegen 22:30 Uhr:
Raticide (Rock‘ n Roll)
Empty Veins (Hardcore)
No Talent Necessary (tbc)

Fusion:

Mainfloor//TiLT:
Heron
Nicetry
Jon Asher
Philipp Dengler
Michael Kruck

Outdoor//Rhythmuszucken:
* aid *
Tobi Jost
Franklyn
Noel

Box:
Hierro
Scumbag
Sven Ost
Fletscher

KCM:
tba

Weitere Termine am Hawerkamp Münster auf unserer Terminseite.

Videoclip „Best Of Hawerkamp“.

Comments are closed.